Notizen Zu Dhamma

und andere Schriften

Vom ehrw. Nânavîra Thera
Aus dem Englischen übersetzt von Bhikkhu Mettiko
490 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-931095-63-5

Für die einen sind die Notizen zu Dhamma das wichtigste Buch, das im 20. Jahrhundert geschrieben wurde. Für andere sind ihr Autor und seine Leserschaft eine Art „Theravadin Buddhist Underground". Zustimmung oder Ablehnung – erstaunlich bleibt, welche Wirkung dieses Buch, das seit seinem ersten Erscheinen vor mehr als 40 Jahren nur in einer Gesamtauflage von ein paar hundert Exemplaren gedruckt wurde und eigentlich nie richtig auf dem Buchmarkt verfügbar war, dennoch unter nachdenkenden Buddhisten hat.

Vielleicht liegt die Faszination der Notizen weniger in ihrem Inhalt, sondern in der allgemeinen Haltung, Sichtweise und Richtung, die der Autor so beschreibt: „Die Notizen versuchen, eine intellektuelle Grundlage für das Verständnis der Suttas zu schaffen, ohne dabei saddhâ (Vertrauen) preiszugeben." Und „sie wurden zu dem Zweck geschrieben, eine ganze Menge toter Materie wegzuräumen, die die Suttas erstickt."

Nânavîra Thera hat die deutschsprachigen Leser als seine vielversprechendste Zielgruppe angesehen, er schrieb dazu: „Ich denke, dass Adressen in Deutschland und Österreich hohe Priorität haben… es gibt eine starke idealistische und existenzialistische philosophische Tradition in Deutschland, die die Notizen dort vielleicht leichter zugänglich machen als anderswo." .

 

 

Preis: 23,36
enthaltene MwSt.:€ (7%) 1,64 €
Summe: 25,00 €